Beitrag in der Zeitschrift „Zenith“

Die Pädagogin Anja Hotopp und ihr Mann Dr. des. Mieste Hotopp-Riecke, Leiter des ICATAT Magdeburg-Berlin, haben einen Beitrag über die Pflege des Tatarengrabes bei Kleinbeucha veröffentlicht. Im Mittelpunkt des Textes steht die Arbeit des Schülermedienworkshops, welcher zeitgleich mit den vom Heimatverein des Bornaer Landes e. V. durchgeführten Tatarengrab-Symposium statt fand.